Eltern-Beratung für Kinder, Jugendliche bei einvernehmlicher Scheidung nach §95 Abs1a AußstrG.,  Unterstützung bei Scheidungskindern

" Impulse für einen harmonischen Alltag mit Scheidungskindern "


Einvernehmliche Scheidung bei Minderjährigen nach §95 Abs1a AußStrG  Mag. Barbara Kainz - Beraterin für Babys, Kinder und Jugendliche

Kinder verstehen nicht, weshalb ein Elternteil auszieht
Kinder verstehen nicht, weshalb ein Elternteil auszieht

 

 

Bei einer einvernehmlicher Scheidung mit minderjährigen Kindern  nach §95Abs1a AußStrG     ist eine Beratung für die Eltern verpflichtend.           

 

Das bedeutet, sofern Ihre Kinder noch jünger             als 18 Jahre alt sind, MÜSSEN beide Elternteile        auf Grund der Gesetzeslage Beratungsstunden           in Anspruch nehmen.  

 

Holen Sie sich Tipps bei mir!

 

 

 

 

Getrennte Eltern - gemeinsam sorgen - holen Sie sich Rat bei mir!
Getrennte Eltern - gemeinsam sorgen - holen Sie sich Rat bei mir!

 

 

Da ich alle Anforderungen des Bundesministeriums für Familien und Jugend erfülle und langjährige Erfahrung mit Scheidungskindern und Kindern von getrennten Eltern vorweisen kann, bin ich in die vom

Bundesministerium erstellte Liste als anerkannte Beraterin aufgenommen worden.

 

Sie erhalten nach dem Beratungsgespräch sofort von mir das erforderliche Dokument für das Gericht.

 

 

 

 

 

Holen Sie sich Tipps bei mir, für das gemeinsame Sorgen
Holen Sie sich Tipps bei mir, für das gemeinsame Sorgen

 

Gemeinsam besprechen wir, wie Sie sich als Mutter bzw. als Vater  in Zukunft die  Besuche und den Kontakt zu den Kindern vorstellen.

 

Mein Hauptaugenmerk liegt dabei bei den Kindern. Denn diese wollen nicht, dass sich die Eltern trennen bzw. scheiden lassen, sie sind das schwächste Glied in der Familie.

 

Wir erarbeiten, wie der Alltag nach der Trennung gestaltet werden kann. Wie Sie als Eltern getrennt leben, aber gemeinsam erziehen können. Wichtig dabei: Gespräche mit beiden Elternteilen!

 

 

Rat für den richtigen Umgang in Patchworkfamilien
Rat für den richtigen Umgang in Patchworkfamilien

 

 

Sie lernen eine(n) neue(n) Partner(in) kennen!

Das ist überaus erfreulich für SIE selbst.

 

DOCH: 

Wann sagen Sie es Ihrem Kind?

 

Wann sagen Sie es Ihrem Kind?

 

Wie sagen Sie es Ihrem Kind?

 

 

Kommen Sie zu mir und holen Sie sich Tipps!
Kommen Sie zu mir und holen Sie sich Tipps!

 

 Patchworkfamilie:

 

Sie als Mutter bzw. als Vater gehen nach der Scheidung/Trennung eine neue Beziehung ein. Es geht IHNEN gut dabei, denn Sie verstehen sich alle gut miteinander.

 

Wie geht es jedoch Ihrem Kind damit?

"Spielt" es problemlos mit - ist damit auch wirklich alles in Ordnung für das Kind? 

 

Kann es sein, dass mein Kind trotzdem leidet, obwohl es das nicht nach außen zeigt?

 


Einvernehmliche Scheidung bei Minderjährigen nach §95 Abs1a AußStrG  Mag. Barbara Kainz - Beraterin für Babys, Kinder und Jugendliche


Bei der psychosozialen Beratung bzw. Lebens- und Sozialberatung erhalten Sie beratende Unterstützung. Diese ersetzt keinen Arztbesuch oder Psychotherapie.